Schlagwort: Verkehr

Auf Wasserleitung folgt neue Brücke

Starnberger Merkur, 2.10.2020: Wie das Staatliche Bauamt Weilheim gestern bestätigte, muss an der neuen Querungshilfe am Ortsausgang von Hechendorf nachgebessert werden. Im Umweltausschuss am Dienstagabend berichtete Kämmerer Ingo Spengler, dass diese wohl zu schmal geraten sei. „Das wurde bei der Abnahme beanstandet.“ Dem Vernehmen nach fehlen 40 Zentimeter. Silke Schweigler vom Staatlichen Bauamt bestätigte, dass…
Weiterlesen

STADTRADELN: CO2-Einsparung leicht gemacht

Die Corona-Krise ist auch eine Chance für die Natur. Wie bereits im letzten Jahr nimmt die Gemeinde Seefeld vom 21. Juni bis 11. Juli 2020 am STADTRADELN teil und ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, das Auto stehen zu lassen und auf das Rad umzusteigen. Ziel ist es, privat und beruflich möglichst viele Kilometer…
Weiterlesen

Noch mehr Groll über Ausbaumaßnahme

Hanna von Prittwitz, Starnberger Merkur, 12.3.2020: Hans Winklers Tochter Lisa ist entsetzt von der Art und Weise, wie die Gemeinde vorgegangen ist. „Wir wurden nicht informiert, und meine Eltern wissen nicht, was an Kosten auf uns zukommt“, sagte sie im Gespräch mit dem Starnberger Merkur. Anfragen an die Verwaltung seien unwirsch abgeschmettert worden. Den jetzigen…
Weiterlesen

Leben ohne Auto in Unering?

Ein Erfahrungsbericht Alle reden vom CO₂-Fußabdruck und wie wir unsere CO₂-Bilanz im Verkehr verbessern können. Doch wer macht den ersten Schritt? Ich habe ihn bereits getan, denn ich fahre ohnehin viel und gerne Rad, zum Wohle der Umwelt! Mein Auto steht seit knapp zwei Jahren zu 99% in der Garage. Nur in Notfällen kommt es…
Weiterlesen

Wie steht Seefeld zur geplanten AWISTA-Müllumladestation?

In der heutigen Gemeinderatssitzung fragten wir in der Bürgerfragestunde, wie die Gemeinde Seefeld zur geplanten AWISTA-Müllumladestation in der Tiefenbrunner Rinne zwischen Hochstadt und Oberbrunn steht. Denn der Standort liegt zum einen mitten im Wasserschutzgebiet der Seefelder Trinkwasserversorgung, zum anderen würden voraussichtlich vermehrt Mülllaster durch Seefeld, Unering und Drößling fahren. Bürgermeister Wolfram Gum äußerte sich kritisch…
Weiterlesen

Zu viel Salz auf Straßen

Christine Setzwein, Süddeutsche Zeitung, 30.1.2018: In vielen Kommunen wird im Winter das Streuen von Salz sehr restriktiv gehandhabt. Eigentlich auch in Seefeld, meint zumindest Bürgermeister Wolfram Gum. Ortwin Gentz hat eine andere Erfahrung gemacht. In der Bürgerfragestunde vor der jüngsten Gemeinderatssitzung sagte er, dass nicht nur auf den Hauptstraßen und steilen Strecken gesalzen werde, sondern…
Weiterlesen